09371-9494870    info@rist.eu
Arbeitshandschuhe

Arbeitshandschuhe

Schutz der Hände für die unterschiedlichsten Gewerke

Bei den Arbeitshandschuhen gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Produkte. Sie gehören zur sogenannten Schutzausrüstung (PSA) im Arbeitsschutz. Sie werden in der Regel nicht nur zum Schutz von Haut und Händen verwendet, sondern dienen auch zum Schutz vor Produkten mit jeweils spezifischen Eigenschaften. Als Materialien werden dabei Kunststoff, Leder Baumwolle, Nylon und Latex eingesetzt.

Arbeithandschuhe

MEHR ARBEITSHANDSCHUHE in unserem Katalog

Welchen Schutz für welche Tätigkeiten ist bei Arbeitshandschuhen sinnvoll?

Unterschiedliche Eigenschaften und Materialien verleihen den Arbeitshandschuhen einen besonderen Schutz, der je nach Tätigkeit in den verschiedensten Branchen eingesetzt wird:

  • Griffsicherheit für Lager- und Montagearbeiten
  • Schnittschutz für Gartenbau, Glas- und Stahlgewerbe
  • Lederschutz für Transport und Handwerk
  • Hitze- und Kälteschutz für den Einsatz beim Schweißen oder in Kühlhäusern
  • Mechanischer Schutz zum Einsatz in Produktion, sowie Land- und Forstwirtschaft
  • Chemikalienschutz geeignet für Chemieindustrie und Lackierbetriebe
  • Produktschutz für besonders empfindliche Werkstücke und Produkte
  • Einweghandschuhe für den einmaligen Einsatz in Medizin oder Kosmetik

Technische Normen für die Schutzhandschuhe

Norm
Schutz-Bereich
EN 420
Allgemeine Anforderungen für Handschuhe
EN 374
Chemikalien und Mikroorganismen

EN 388
A: 0-4 Abriebfestigkeit
B: 0-5 Schnittfestigkeit
C: 0-4 Reißfestigkeit
D: 0-4 Stichfestigkeit
EN 407
A: 0-4 Brennverhalten
B: 0-5 Kontaktwärme
C: 0-4 Strahlungswärme
D: 0-4 Konvektive Hitze
E: 0-4 Kl. Mengen geschmolzenen Metalls
F: 0-4 Gr. Mengen flüssigen Metalls
EN 511
A: 0-4 Konvektive Kälte
B: 0-4 Kontaktkälte
C: 0-1 Wasserdichtigkeit
EN 421
Schutz vor radioaktiven Partikeln